Indian Head Balance und Sanfte Entspannungskörperarbeit

für Kinder und Erwachsene 


Vier herzliche Berührungen pro Tag sind das Existenzminimum,

acht herzliche Berührungen pro Tag braucht der Mensch für sein Wohlbefinden,

zwölf herzliche Berührungen pro Tag braucht der Mensch zur Entfaltung seiner Persönlichkeit.“    

Virginia Satir

 


Mit einem, einige Male durchgeführtem Ritual einer sanften, liebevollen Entspannungskörperarbeit,

unterstützt von einer duftenden Körperbutter,

setzen wir im limbischen System einen Anker.

 

D.h. Jedes Mal, wenn dieser Duft aufgenommen wird, entsteht ein inneres Bild der Ruhe, der Entspannung, des Wohlbefindens, der augenblicklich auch ganzheitlich das Kind, zumindest für eine gewisse Zeit beruhigt.

 

Ich möchte, dass Berührung in unserer Zeit mehr

und mehr ein Thema wird.

 

Bewusstes, respektvolles und liebevolles Berühren ist eines der schönsten Geschenke, die wir Kindern mit ins Leben geben können.

 

Sanfte Berührungen sind eine wunderbare Möglichkeit,

wo man füreinander da ist.

 

Baby- oder Kindermassage ist kein moderner Trend, sondern eine uralte Kunst.

 

Respekt dem Kind gegenüber, das gerne und freiwillig liebevoll berührt werden will, ist selbstverständlich.

 

Die Frage um „Erlaubnis“ und das „Danke“ am Ende sind von wichtigerBedeutung. Denn es lernt „NEIN“ zu sagen, wenn es nicht berührt werden will